In dieser Rubrik geht es um meine Macken. Oder sind es keine Macken? Ihr könnt mir gerne mitteilen was ihr davon haltet, aber nun klär ich euch erst einmal auf!

Ist es komisch wenn man lieber mit einem Buch und einer Tasse Apfeltee zu Hause bleibt anstatt feiern zu gehen und sich zu betrinken? Natürlich ist es nicht komisch...oder etwa doch? Ich liebe meine Freunde und würde sie um nicht auf der Welt eintauschen, wir haben die selben Interessen und Neigungen,-Fast! Denn wie kann es sein das meine Freundinnen nichts lieber tun als in die Disco zu gehen? Ich will nicht sagen das ich nie ausgehe, manchmal werde ich mitgeschleppt und zu 50% ist es auch wirklich lustig. Doch trotzdem überlege ich mir im Nachhinein, wenn ich mit einem Kater aufwache, wieso? Was ist der Sinn daran? Als Mädchen macht man sich eine Stunde oder mehr schick, aber wofür? Um nach ca 5 Stunden völlig eingequallmt und verschwitzt zu sein? Auch kann man selten, vorallem in soeinem kleinen Kaff indem ich wohne, einen netten Jungen finden. Nein, die Jungs die dort sind tanzen ja nicht einmal richtig sondern stehen ledeglich am Rand, glotzen die Weiber an und nicken gelegendlich mal mit dem Kopf zur Takt der Musik. Dann das Volllaufen, wieso verdammt? Wieso macht man das, wenn man doch genau weiß wie schlecht es einem gehen wird deswegen?? Bis zum Morgengrauen tanzt man sich also die Füße platt und wenn dann auch noch ein schlechter DJ auflegt, war die Nacht meiner Meinung nach total umsonst! Fazit: Gegen eine Hausparty bei guten Freunden hab ich absolut nicht, aber diese Tanzerei in stickigen Discotheken ist so gar nicht nach meinem Geschmack. Vielleicht bin ich eine kleine Spießerin aber ich steh dazu ;) und auch zu meinem Apfeltee und meinem Jane Austen Roman. :P

Weiter gehts, wenn man sich den oberen Text so durchliest könnte man meinen ich wär ein Streber, der sich zu Hause mit seinen Schulbüchern hinsetzt und paukt während seine Freunde Spaß haben, richtig? Falsch. Ich bin alles andere als ein Streber. Klar ich liebe es Bücher zu lesen, doch Schulbücher finde ich äußerst unromantisch und stillos. Ich meine ich verstehe einfach nicht wieso ich das alles brauche! Ja klar, um das Abitur zu bestehen. Aber danach? Nie wieder werd ich nach dem aktiven oder passiven Transport in der Biomembran gefragt werden, Stoffe reagieren lassen oder die Schnittpunkte zweier Geraden ermitteln müssen. Was für ein Schwachsinn! Von mir aus können sich die Naturwissenschaftler damit beschäftigen aber was hab ich, kleines blondes Mädchen mit diesem ganzen Kompliziertem Zeug zutun? Nichts, Nothing, Nada! Mein größtes Problem liegt in Mathe, wieso hab ich immer das Gefühl ich wär die Einzige die mit diesem ganzen Zeug nichts am Hut hat? Ist es vielleicht so? Heißt das dann ich bin dumm? Fragen über Fragen, doch die wichtigste zurzeit ist, was will ich werden? Ich hatte alles schonmal durch, Austronautin, Lehrerin, Detektiv, Künstlerin etc. Echt deprimierend, ich hab einfach keine Ahnung wie meine Zukunft ablaufen soll!


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!